<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d14164961\x26blogName\x3dtod+eines+zu+mittag+speisenden\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLACK\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://turnbeutel.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://turnbeutel.blogspot.com/\x26vt\x3d2842302459247828548', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

12/12/2005

herr molle - teil 9

"meine name ist odo", sagte der sichtbare zwerg. "ich bin ein ringträger." odo hielt herrn molle seine kleine hand hin. an jedem seiner kleinen finger steckte ein güldener ring. herr molle wusste nicht so recht, was er darauf sagen sollte. daher sagte er nur: "ein ringträger?!" "ein ringträger hat die aufgabe dafür zu sorgen, dass die prophezeiung in erfüllung geht", erklärte das sprechende pferd. "und viele ringe zu tragen", fügte odo hinzu und zeigte herrn molle auch seine andere hand, deren finger ebenfalls mit zahlreichen ringen bestückt waren. anscheinend war der zwerg sehr stolz darauf, ein ringträger zu sein. "ach so", meinte herr molle und rieb sich seine knollige nase. "aber das eine hat mit dem anderen doch nicht wirklich viel zu tun, oder!?" der zwerg schien die frage nicht zu verstehen. "ich meine, besteht da ein zusammenhang zwischen den vielen ringen und ihrer aufgabe, dafür zu sorgen, dass die prophezeiung in erfüllung geht?" "äh, ja ... natürlich." der zwerg riss beide hände in die höhe. "ich bin ein ringträger." "ich verstehe", log herr molle, und der zwerg nickte zufrieden. "und sie werden mir nun helfen, den gar fürchterlichen garfunkel zu töten?" "nein. oh nein." der sichtbare ringträger schüttelte seinen kleinen kopf. "wo denken sie hin? ich werde lediglich dafür sorgen, dass sie ihn auch töten werden. helfen werde ich ihnen dabei nicht." er machte eine pause. "das ist viel zu gefährlich." "und was ist, wenn ich ihn gar nicht töten will?" "dann ... werde ich dafür sorgen, dass sie es doch tun", sagte der zwerg. unsicherheit verbarg sich in seinen worten. "ja, aber wie wollen sie das tun, herr zwerg?" herr molle verstand es wie kein zweiter, unangenehme fragen zu stellen. "ich ... habe da meine mittel." der zwerg schaute herrn molle grimmig an. er mochte es nicht, wenn man ihm unangenehme fragen stellte. herr molle hingegen schaute konzentriert auf den boden, denn er hatte plötzlich hunger bekommen. "gut", sagte das sprechende pferd. "wollen wir weiter?" "ja. wir sollten weiter. ich werde auf meinem unsichtbaren fahrrad ..." der zwerg blickte sich um. das unsichtbare fahrrad war nicht zu sehen. er machte ein paar schritte zu jeder seite und tastete den staubigen boden mit seinem fuß ab. das unsichtbare fahrrad blieb unentdeckt. "tja, äh. dann werde ich wohl ... laufen." "herr molle?!" herr molle starrte immer noch zu boden. er beobachtete eine kleine raupe, die gerade an einem unsichtbaren fahrradsattel hochkletterte und zu schweben schien. halluzinationen, vermutete herr molle und rieb sich seine augen. dann hielt er sich seinen bauch. sein magen knurrte gar fürchterlich. "gar fürchterlich", murmelte herr molle. "herr molle", wiederholte das pferd etwas lauter. "ich ... ja. ich komme." nachdem herr molle die brathähnchen, die man ihm als wegzehrung mitgegeben hatte, gegessen hatte, kletterte er mühselig auf das stolze ross, und die gefährten konnten ihren weg zu den finstren höhlen von airom fortsetzen. der sichtbare ringträger odo lief neben dem pferd her, denn er hatte sein unsichtbares fahrrad nicht mehr finden können. aber er war ein guter läufer. und verteufelt schnell, so dass er sogar das ein oder andere mal auf das sprechende pferd und den in gedanken versunkenen herrn molle warten musste. herr molle wollte das alles nicht. er hatte noch nie in seinem leben jemanden getötet. und so beschloss er, auch jetzt nicht damit anzufangen. dann erreichten die gefährten die finstren höhlen von airom. (fortsetzung folgt) teil 1, teil 2, teil 3, teil 4, teil 5, teil 6, teil 7, teil 8

13 Comments:

Anonymous SirDregan said...

sie spinnen doch... einfach wieder mittendrin aufzuhören! :)
mehr :D

12/12/2005 10:15:00 vorm.  
Blogger Patrick said...

Alle Wege führen nach aiRom. Da sieht man's mal wieder ...

12/12/2005 11:57:00 vorm.  
Blogger kein einzelfall said...

Der Ring tragende Zwerg heißt gar nicht Odo.
Der heißt Liberace.

12/12/2005 04:10:00 nachm.  
Blogger der.Grob said...

odo liberace, ja. ^^

@patrick - zumindest die staubigen.

12/12/2005 05:26:00 nachm.  
Blogger pulsiv said...

so'n käse... airom...

12/12/2005 08:33:00 nachm.  
Blogger die-kleine-anja said...

airom?moria?zusammenhang?

12/12/2005 09:14:00 nachm.  
Blogger der.Grob said...

ja, sind beides finstre höhlen. schön, dass es wenigstens ihnen aufgefallen ist. ^^

12/12/2005 10:25:00 nachm.  
Blogger fishcat said...

Dass Sie schamlos aus dem Herrn der Ringe klauen, lag bereits nahe, als Sie den Namen Gundulf verwendeten, Herr Grob. ;)

12/13/2005 12:37:00 vorm.  
Blogger der.Grob said...

ich würde es eher als hommage bezeichnen. ^^

12/13/2005 09:56:00 vorm.  
Anonymous Dr.Schlauf said...

Uuuoa, ich habe aktualisiert. Und was finde ich? Teil 9! Super :)
Sowas funktioniert in unserem Blog irgendwie nich. Trotz 100fachem klicken kommt nix neues :/ Immer muss ich selber schreiben, buh ^^

12/13/2005 10:35:00 vorm.  
Blogger fishcat said...

Tolkien würde weinen. Vor Freude natürlich. ;)

12/13/2005 01:23:00 nachm.  
Blogger Matze Geh said...

Hieß nicht auch irgendjemand aus Deep Space Nine (fürchterlich überschätzte Serie) Odo?

Gelesen und gefreut, wie üblich. Obwohl Odo gerade in Kombination mit dem Ringträger ein klitzekleines bißchen unmotiviert wirkt, aber da es ja eine Hommage ist, wat solls, solange es schön macht...

12/13/2005 05:25:00 nachm.  
Blogger der.Grob said...

@fishcat - was meinen sie, wie ich beim schreiben dieser zeilen geweint habe. ;)
(vor motivation, natürlich. ^^)

12/13/2005 08:58:00 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home